FA18 fängt israelisches Flugzeug ab

Durch die Mission gab es zwei Überschallknalle

Eine FA 18 durchbricht eine Schallmauer

Am Morgen gegen 0830 Uhr ist ein Flugzeug der grössten israelischen Fluggesellschaft El Al über die Schweiz geflogen. Weil es an Bord des Passagierflugzeuges offenbar eine Bombendrohung gegben hatte, mussten innert kürzester Zeit zwei FA18-Flieger das Flugzeug abfangen und bis zur Grenze begleiten. Aufgrund dieses raschen Einsatzes hat es zwei Mal einen Überschallknall gegeben. Das Flugzeug war von New York nach Tel Aviv unterwegs. Unterdessen ist die Mission laut der Schweizer Flugsicherung Skyguide abgeschlossen. Im Nachhein stellte sich auch heraus, dass es gar keine Bombendrohung gegeben hatte.

Aufgrund der ständigen Bedrohung durch Terroranschläge werden Flüge der El Al unter besonders strengen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt, meldet das Schweizer Fernsehen SRF online. 

Kommentieren

comments powered by Disqus