Mutmasslicher Bankräuber von Weggis auf der Rigi gefasst

Luzerner Polizei bestätigt Verhaftung eines 54-jährigen Schweizers

Bewaffneter Raubüberfall auf die Filiale der Luzerner Kantonalbank in Weggis. Hörerbild: Mit der Seilbahn ging es für den Tatverdächtigen Bankräuber von der Rigi wieder zurück nach Weggis.

Audiofiles

  1. Banküberfall in Weggis: Interview mit Kurt Graf, Mediensprecher der Luzerner Polizei. Audio: David von Moos
  2. Mutmasslicher Bankräuber von Weggis auf der Rigi gefasst. Audio: Sämi Deubelbeiss

Am Dienstagmorgen wurde die Luzerner Kantonalbank in Weggis von einem bewaffneten Mann überfallen. Verletzt wurde beim Überfall niemand. Dem unbekannten Täter gelang die Flucht. Laut Radio Pilatus Hörer Bruno soll der Täter nach dem Mittag auf der Rigi gefasst worden und mit der Seilbahn zurück nach Weggis gebracht worden sein.

Die Luzerner Polizei hat die Verhaftung mittlerweile gegenüber Radio Pilatus bestätigt. Ein 54-jähriger Schweizer aus dem Kanton Luzern wurde nach dem Mittag auf der Rigi verhaftet, so Kurt Graf, Mediensprecher der Luzerner Polizei. Die Beute wurde sichergestellt. Wie viel Geld der mutmassliche Bankräuber am Morgen erbeuten konnte, wollte die Luzerner Polizei nicht bekanntgeben. 

Die Strafuntersuchung gegen den Tatverdächtigen führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus