Buochs: Rückstau wegen Selbstunfall

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch beträchtlich

Unfallstelle auf Autobahn A2 bei Buochs

Am Mittwochmorgen um 08:15 Uhr fuhr ein 24-jähriger Lenker mit Anhänger auf der Autobahn A2 in Richtung Beckenried. Im Baustellenbereich bei Buochs kam der Anhänger aus noch ungeklärten Gründen ins Schlingern. Dieser kollidierte zuerst mit der linksseitigen Mauer, welche die beiden Überholstreifen trennt, und durchbrach schliesslich auf der rechten Seite den Wildschutzzaun. Durch die Kollision verschob sich die Trennmauer auf den Überholstreifen der Gegenfahrtrichtung und blockierte den Verkehr in Richtung Norden, sodass es zum Rückstau kam.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Nidwalden untersucht. Der Verkehr musste in Richtung Norden für rund 30 Minuten gesperrt werden. Für die Bergung des Fahrzeuges und für die Instandstellung der Trennmauer mussten ein Abschlepp- sowie ein Bauunternehmen aufgeboten werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus