Polizeihunde verhindern Flucht von Einbrechern

Einbruch in das Strandbad Winkel in Horw endet im See!

Polizeihund Django Polizeihund Inouk

In der Nacht auf Donnerstag sind drei junge Männer in das Seebad Winkel in Horw eingebrochen. Die Luzerner Polizei konnte die drei Tatverdächtigen mit Hilfe von zwei Polizeihunden festnehmen. Einer der Männer flüchtete in den See, konnte seiner Festnahme damit aber nicht entgehen. 

Die Luzerner Polizei traf kurz nach Mitternacht mit mehreren Patrouillen beim Seebad Winkel ein. Dabei konnte sie einen der Tatverdächtigen festnehmen. Ein anderer flüchtete zuerst in den See, kam auf Verlangen der Polizei aber zurück ans Ufer. Dort versuchte er der Polizei erneut zu entkommen, wurde aber von Polizeihund Django aufgehalten.

Eine weitere Patrouille konnte den dritten Täter in einem Gebüsch aufspüren. Aus seinem Versteck heraus unternahm er einen Fluchtversuch, welcher ebenfalls erfolglos blieb. Dabei wurde er von Polizeihund Inouk gestoppt. Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung bekannt gab, handelt es sich bei den Tatverdächtigen jungen Männern um einen 15- und einen 19-jährigen Schweizer, sowie einen 20-jährigen Venezolaner.

Kommentieren

comments powered by Disqus