Saisoneröffnung FC Luzern

Mit zahlreichen Attraktionen in und um die Swissporarena eröffnete der FC Luzern die aktuelle Saison

Zahlreiche Besucher an der FCL Saisoneröffnung Zahlreiche Besucher an der FCL Saisoneröffnung Zahlreiche Besucher an der FCL Saisoneröffnung Begehrte Autogramme der 1. Mannschaft an der Saisoneröffnung Begehrte Autogramme der 1. Mannschaft an der Saisoneröffnung Begehrte Fotos mit Spieler und Maskottchen an der Saisoneröffnung

Audiofiles

  1. Saisoneröffnung: Die freuen sich auf die neue Saison mit dem FC Luzern. Audio: Caspar van de Ven

Der FC Luzern feiert heute die grosse Saisoneröffnung für die Saison 2016/17. Nebst der Autogrammstunde und dem Kidstraining folgt am Abend ein Testspiel gegen den FC Schalke 04. Radio Pilatus berichtet live aus der Swissporarena

Das Eröffnungsfest startete am Mittag mit einer 90minütigen Autogrammstunde mit Trainer Markus Babbel und allen Kaderspielern der aktuellen 1. Mannschaft. Zahlreiche Besucher standen bei der langen Warteschlage vor dem Stadion an und freuten sich auf Autogramme und Fotos mit den Spielern. Viele nutzten aber die Möglichkeit, gleich von all ihren Stars Autogramme und Fotos zu bekommen. 

Anschliessend fand am Nachmittag für rund 150 Kinder ein weiterer Höhepunkt statt. Während einer Stunde konnten die glücklichen Gewinner der Auslosung mit ihren Fussball-Idolen aus der ersten Mannschaft auf dem heiligen Rasen der Swissporarena trainieren und ihr Können unter Beweis stellen. 

Am Abend folgt die Spielervorstellung des aktuellen Kaders sowie die Präsentation des neuen Auswärtstrikots. Als letzter Höhepunkt kommt es um 18:30 Uhr zum Kick off des Testspiels gegen den legendären Bundesligisten FC Schalke 04. Radio Pilatus berichtet von diesem Spiel live aus der Swissporarena.

Die Kids beim Kids-Training zur Eröffnung der Saison 2016/2017. Impressionen von der Saisoneröffnung des FC Luzern. Impressionen von der Saisoneröffnung des FC Luzern. Impressionen von der Saisoneröffnung des FC Luzern. Impressionen von der Saisoneröffnung des FC Luzern.

Kommentieren

comments powered by Disqus