Auffahrunfall im Mositunnel

Acht Personen mussten zur Kontrolle in Spital gebracht werden

Der Auffahrunfall im Mositunnel


Am Sonntagmittag ist es im Mositunnel zu einem Unfall mit drei Personenwagen gekommen. Alle acht Insassen der Fahrzeuge wurden mit der Ambulanz vorsorglich zur Kontrolle ins Spital gebracht. Drei Personen erlitten leichtere Verletzungen. Der Unfall ereignet sich in der Mitte des Tunnels. Aufgrund des dichten Verkehrs hatten die Fahrzeuge im fraglichen Bereich bis zum Stillstand abbremsen müsssen. Ein 43-jähriger Fahrzeuglenker vermochte aus bisher ungeklärten Gründen nicht mehr rechtzeitig anzuhalten. Er fuhr ungebremst auf den vor ihm fahrenden Personenwagen auf und schob diesen noch in einen weiteren Personenwagen. Der Mositunnel musste für Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Aufgrund des sehr grossen Verkehrsaufkommens kam es auf der Axenstrasse sowie im Raum Brunnen zu grösseren Staus. Nebst Polizei und Ambulanz standen die Feuerwehr Brunnen für Verkehrslenkungsmassnahmen und die Strada für Reinigungsarbeiten im Einsatz.
 

Kommentieren

comments powered by Disqus