Komisch... Melania Trump spricht ja wie Michelle Obama

Donald Trumps Frau bedient sich an der Rede von Michelle Obama

Melania Trump, die Ehefrau des republikanischen Präsidentschaftanwärters Donald Trump, hielt kürzlich am Parteitag der US-Republikaner eine Rede. Dabei fiel auf: Zwei Passagen von Trumps Rede gleichen jener Rede, die First Lady Michelle Obama 2008 auf dem Parteitag der Demokraten hielt, fast Wort für Wort.

So erzählte Trump, was ihre Eltern ihr schon als Kind vermittelten: «Dass man hart für das arbeiten muss, was man im Leben erreichen will, und dass man Wort halten muss, dass man tut, was man sagt, und man seine Versprechen halten muss, dass man Menschen mit Respekt behandelt. Sie brachten mir Werte und Moral bei und zeigten mir diese in ihrem täglichen Leben». Michelle Obama ihrerseits sagte vor acht Jahren: «Barack und ich wuchsen mit so vielen gleichen Werten auf. Wir lernten etwa, dass man hart für das arbeiten muss, was man im Leben erreichen will, dass man Wort halten muss, dass man tut, was man sagt, dass man Leute mit Würde und Respekt behandelt, auch wenn man sie nicht kennt und auch, wenn man nicht gleicher Meinung mit ihnen ist.»

Melania Trump gab gegenüber NBC News zu, dass sie «ein bisschen Hilfe» bei der Rede hatte.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus