Rekord-Busse für Lastwagen-Hersteller

Die EU-Kommission verteilt Bussen von 3 Milliarden Euro wegen Preisabsprachen

Viele Lastwagenfirmen haben sich preislich abgesprochen

Wegen unerlaubter Preisabsprachen bestraft die EU-Kommission mehrere Lastwagen-Hersteller mit einer Rekord-Geldbusse von knapp 3 Milliarden Euro. Das haben die europäischen Wettbewerbshüter in Brüssel mitgeteilt.  Betroffen sind Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault.  14 Jahre lange wurden Verkaufspreise für die Lastwagen abgesprochen, auch die Kosten für die Einführung neuer Technologien wurden abgesprochen. Die höchste Einzelbusse bezahlt Daimler mit rund einer Milliarde Euro.

Kommentieren

comments powered by Disqus