Flüchtlinge treten in Rio unter olympischer Flagge an

An den olympischen Spielen in Rio startet auch ein zehnköpfiges Flüchtlingsteam

Olympische Flagge

In rund zwei Wochen starten in Rio die Olympischen Sommerspiele. Mit von der Partie ist zum ersten Mal auch ein olympisches Team der Flüchtlinge.

Das Internationale Olympische Komitee will damit auf die weltweite Flüchtlingskrise aufmerksam machen. Die Sportler haben aber durchaus Ambitionen. "Wenn du ein Athlet bist, zählt nur das Rennen", sagte etwa die aus Syrien geflüchtete Schwimmerin Yusra Mardini.

Die Athleten des olympischen Flüchtlingsteams starten unter olympischer Flagge starten. Sie werden den Einmarsch der Athleten bei der Eröffnungszeremonie in Rio anführen, noch vor den Gastgebern aus Brasilien.

Audiofiles

  1. Ambitionierte Sportler: An den Olympischen Sommerspielen stehen auch zehn Flüchtlinge am Start. Audio: David von Moos

Kommentieren

comments powered by Disqus