Neugeborenes in Babyfenster in Einsiedeln abgelegt

Mädchen war kurz zuvor auf die Welt gebracht worden

Babyfenster beim Spital Einsiedeln

Beim Spital Einsiedeln ist ein gesundes Neugeborenes ins Babyfenster gelegt worden. Das Mädchen sei gestern zur Welt gekommen und wurde am Nachmittag abgegeben, teilte das Spital mit. Das Spital behält das Baby für weitere medizinische Abklärungen in seiner Obhut.

Spital bittet Mutter sich zu melden

Jetzt übernimmt ein Vormund die Rechte und Pflichte des Kindes. Das Spital bittet die Mutter jedoch sich zu melden. Es werde ihr absolute Diskretion und unbürokratische Hilfe zugesichert. Dies mit dem Ziel, die bestmögliche Lösung für das Kind und die Mutter zu finden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die leiblichen Eltern haben das Recht, bis zum Vollzug einer Adoption das Kind zurückzufordern. Eine Adoption kann frühestens nach einem Jahr Pflege und Erziehung durch die künftigen Eltern erfolgen.

Babyfenster Einsiedeln ist das älteste der Schweiz

Es ist das zwölfte Mal, dass ein Neugeborenes anonym in die Einsiedler Babklappe gelegt worden ist. Letztmals geschah dies im September 2015. Das Babyfenster in Einsiedeln gibt es seit 2001 und ist das älteste der Schweiz. Die Mütter können ihr Neugeborenes anonym in das Fenster legen, dieses schliessen und sich entfernen. Mit Verzögerung wird im Spital dann Alarm ausglöst. Total gibt es 8 Babyfenster in der Schweiz.

Kommentieren

comments powered by Disqus