Japan: Amoklauf in Behindertenheim

Mindestens 19 Tote und 20 Schwerverletzte

Amoklauf in Japan

Bei einem Amoklauf in Japan hat ein Mann mindestens 19 Menschen in einem Behindertenheim erstochen. Wie die japanische Polizei bekannt gab, wurden 26 weitere Menschen verletzt, 20 von ihnen schwer. Der Täter habe sich kurz nach dem Verbrechen auf einer Polizeistation gestellt. Es handelt sich um einen 26-jährigen Japaner. 

Nach Polizeiangaben stellte sich der Tatverdächtige auf einer Polizeistation mit den Worten: "Ich habe es getan." In einem ersten Verhör habe der 26-Jährige zudem gesagt: "Die Behinderten sollen alle verschwinden". Er gab zudem nach Medienberichten an, ein früherer Mitarbeiter der Einrichtung zu sein. Nach Angaben des Fernsehsenders NHK hatte sich der Angreifer durch ein Fenster im Erdgeschoss Zugang zu dem Gebäude verschafft. Bei ihm sei eine Tasche mit mehreren Messern sichergestellt worden, von denen manche blutverschmiert gewesen seien.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus