Oberarth: Drei Verletzte bei Brand

Brand in Tiefgarage eines Alterszentrums

Grossaufgebot: Rund 150 Einsatzkräfte waren vor Ort Brand in der Tiefgarage in Oberarth

In der Tiefgarage eines Alterszentrums in Oberarth im Kanton Schwyz ist heute Nacht ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr, Polizei und Sanität rückte mit einem Grossaufgebot von 150 Einsatzkräften aus, um die Bewohner zu evakuieren und den Brand zu löschen.

Erste Meldungen über Rauch in der Tiefgarage gingen bei der Polizei kurz vor Mitternacht ein. Drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, schreibt die Schwyzer Kantonspolizei in einer Mitteilung. Die restlichen 16 Bewohner des Türlihofs konnten nach rund vier Stunden in ihre Wohnungen zurückkehren.

Total 150 Personen standen im Einsatz, um die Bewohner aus den Alterswohnungen zu holen. 14 Ambulanzfahrzeuge aus dem Kanton Schwyz und Umgebung wurden aufgeboten.

Wie es zum Brand kam ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus