Bergunfall am Fleckistock

Ein 55-jähriger Schweizer stürzte 300 Meter in die Tiefe und starb

Am Fleckistock ereignete sich ein tödlicher Bergunfall

Am Fleckistock im Kanton Uri ist ein Berggänger tödlich verunglückt. Der 55-jährige Schweizer gehörte zu einer achtköpfigen Gruppe, die sich auf einer zweitägigen Tour von der Göschneralp zum Fleckistock befand. Die Gruppe startete gestern morgen zum Aufstieg Richtung Fleckistock via Südgrat, als der Mann an einer Stelle mit leichter Stufenkletterei aus noch ungeklärten Gründen abstürzte. Er konnte durch die Rega rund 300 Meter unterhalb des Absturzortes nur noch tot geborgen werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus