Jeannine Gmelin holt olympisches Diplom

Die Zürcherin fuhr im Einer-Final auf den fünften Rang

Die Ruderin Jeannine Gmelin.

Bei den Ruderwettkämpfen in Rio ist die Skifferin Jeannine Gmelin im Final der besten sechs auf den fünften Platz gefahren. Für eine Medaille fehlten der Zürcher Oberländerin knapp sieben Sekunden.

Die Teilnahme am A-Final war für Jeannine Gmelin keine Selbstverständlichkeit. Nach den souveränen Auftritten im Viertel- und im Halbfinal hegte die 26-Jährige aus Uster sogar leise Hoffnungen auf einen Medaillengewinn. In den Kampf um die Podestplätze vermochte Jeannine Gmelin dann allerdings nicht einzugreifen.

Olympiasiegerin wurde die Australierin Kimberley Brennan, die Weltmeisterin von 2013 und 2015, vor der Amerikanerin Genevra Stone und der Chinesin Duan Jingli.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus