Kriens: Dachstockbrand eines Mehrfamilienhauses

Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unklar

Dackstockbrand eines Mehrfamilienhauses in Kriens Dackstockbrand eines Mehrfamilienhauses in Kriens Dackstockbrand eines Mehrfamilienhauses in Kriens Dackstockbrand eines Mehrfamilienhauses in Kriens

In Kriens ist am Mittwochnachmittag der Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Die Feuerwehr brachte die Flammen rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. 

Ein Anwohner hat die Feuerwehr gegen 15:30 Uhr über den Brand an der Oberen Dattenbergstrasse informiert, wie Marco Blättler, Kommandant der Feuerwehr Kriens auf Anfrage von Radio Pilatus sagte. Im Einsatz standen gegen 50 Feuerwehrleute der Feuerwehr Kriens und der Stadt Luzern. Als diese vor Ort eintrafen, befanden sich keine Bewohner im Haus. Die Einsatzkräfte brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Beschädigt wurde fast ausschliesslich der Dachstock. 

Die Brandursache ist gemäss der Luzerner Polizei höchstwahrscheinlich ein Blitzeinschlag. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs gingen über Kriens Gewitter mit Blitzschlägen nieder. Branddetektive der Luzerner Polizei untersuchen die Ursache aber noch.

Kommentieren

comments powered by Disqus