Testspiel: SC Freiburg - FCL 2:2 (1:1)

Die Luzerner Tore schossen Thiesson und Marco Schneuwly

Schossen im Test gegen Freiburg die beiden FCL-Tore: Jerome Thiesson und Marco Schneuwly

Der FC Luzern hat gegen den deutschen Bundesligisten SC Freiburg in einem Testspiel 2:2 Unentschieden gespielt. Der Bundesliga-Aufsteiger Freiburg ging zweimal in Führung, beide Tore schoss Niederlechner. Die Luzerner wurden nach harzigem Start immer besser und konnten zweimal ausgleichen. Die Treffer für den FCL erzielten Thiesson und Marco Schneuwly.

Beim FC Luzern fehlten mit Hyka, Juric, Kryeziu, Itten, Haas, Sarr, Kameraj, Oliveira und Enzler gleich neun Kaderspieler, welche aktuell mit den A- oder Juniorennationalteams ihres Landes unterwegs sind.

Kommentieren

comments powered by Disqus