Gutes Halbjahr für das Schweizer Baugewerbe

Baugewerbe nach Zwischentief wieder im Aufwind

Symbolbild Baustelle

Dem Schweizer Baugewerbe geht es wieder besser. Nach einem Zwischentief im vergangenen Jahr ist es im ersten Halbjahr 2016 wieder aufwärtsgegangen, teilt der Schweizerische Baumeisterverband SBV mitteilte. 

Konkret sind im ersten Halbjahr die Umsätze im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent auf 9,0 Milliarden Franken gestiegen. Dabei haben sowohl der Hoch- wie der Tiefbau zugelegt. Der Rückschlag des Vorjahrs sei damit überwunden, schreibt der SBV. Mit 9,0 Milliarden Franken sei jedoch das Rekordniveau von 2014 nicht mehr erreicht worden. Mittelfristige Prognosen sind laut dem Baumeisterverband aber schwierig. Einerseits gehe die Zuwanderung zurück, was den Bau neuer Wohnungen bremse. Andererseits seien Mietwohnungen weiter attraktiv, um Geld anzulegen.

Kommentieren

comments powered by Disqus