Gewinne einen Abend mit Cro am Zurich Film Festival

Mit Gala-Premiere des Films «Unsere Zeit ist jetzt» und VIP-Party

Im Rahmen des Zurich Film Festivals gibt es am 1. Oktober einen exklusiven Abend mit dem deutschen Rapper Cro. Dieser ist dabei, wenn die romantische Komödie «Unsere Zeit ist jetzt» im Kino Corso seine Premiere feiert. Das willst du auch miterleben? Kannst du und zwar in Begleitung mit anschliessender Award Night-Party im Zürcher Opernhaus. Melde dich jetzt für den Wettbewerb an. Es geht um 5x2 Tickets!

Das Leben des Rappers als Komödie

Im Film geht es im Cro selbst, der einen Filmwettbewerb ins Leben ruft. Der Rapper mit der Panda-Maske engagiert schliesslich drei junge Filmemacher, welche sein Leben auf besondere Art in Bilder fassen sollen. Was dabei herauskommt, siehst du am Zurich Film Festival.

Einen Abend mit Cro gewinnen und Party machen

Möchtest du die Premiere des Films «Unsere Zeit ist jetzt» am Samstag 1. Oktober um 18.45 Uhr im Kino Corso 1 in Zürich in Begleitung miterleben? Dann nimm jetzt an unserem Wettbewerb teil. Mit etwas Glück gewinnst du zwei der insgesamt zehn Tickets. Schicke dazu einfach bis spätestens Donnerstag 22. September um 23.59 Uhr ein Mail ins Studio.

Teilnehmen kannst du auch per Postkarte an Radio Pilatus AG, Postfach 3740, 6002 Luzern teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 22. September 2016. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. 

Stars wie Daniel Radcliffe oder Hugh Grant in Zürich

Das Zurich Film Festival dauert dieses Jahr vom 22. September bis 2. Oktober und ist öffentlich. Es gibt täglich Filme und Events. Unter anderem kann man dabei auch internationale Filmstars wie Daniel Radcliffe, Woody Harrelson oder Ewan McGregor live erleben. Im Rahmenprogramm gibt es auch einen Filmmusikwettbewerb und als Ehrengast wird Hugh Grant erwartet. Zu den Tickets geht es HIER!

Audiofiles

  1. So kommst du zu Cro. Audio: Selina Linder
  2. Zu Cro nach Zürich? So geht's!. Audio: Thomas Zesiger
  3. Gewinne Tickets für einen Abend mit CRO am Zurich Film Festival. Audio: Nicole Marcuard

Kommentieren

comments powered by Disqus