Der Kanton Luzern erhält eine Informatikmittelschule

Zusätzliche Kosten sollen keine anfallen

Im Kanton Luzern gibt es eine Informatikmittelschule.

Im Kanton Luzern gibt es künftig eine Informatikmittelschule. Das Luzerner Kantonsparlament hat einem entsprechenden Antrag der Regierung zugestimmt. 

Mit der neuen Informatikmittelschule soll dem Mangel an Softwareentwicklern entgegenwirkt werden. Die Schule wird den Betrieb am 1. August 2017 am Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum in Luzern aufnehmen und keine zusätzlichen Kosten verursachen. Die Klasse der Informatikmittelschule ersetzt quasi eine Klasse der Wirtschaftsmittelschule. Diese wird ab dem kommenden Sommer statt wie bisher vier Klassen nur noch drei Klassen haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus