C-Ausweis nur noch für integrierte Personen

Niederlassungsbewilligung wird an strengere Voraussetzungen geknüpft

Für viele Ausländer in der Schweiz wünschenswert: Der Schweizer Pass, der  seinem Träger das Stimm- und Wahlrecht verleiht.

In der Schweiz sollen nur noch Personen eine Niederlassungsbewilligung erhalten die bestimmte Integrationskriterien erfüllen. Das hat der Nationalrat beschlossen.

Anders als der Bundesrat will der Nationalrat aber nicht, dass Personen die integriert sind und zehn Jahre in der Schweiz gelebt haben, automatisch einen C-Ausweis erhalten. Ist eine Person nicht bereit, sich zu integrieren, sollen die Behörden C-Ausweise ausserdem wiederrufen oder auf B-Ausweise zurückstufen können. 

In der Schlussabstimmung hat der Nationalrat die Revision des Ausländer- und Integrationsgesetzes mit 113 zu 65 Stimmen angenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus