Thomas Schärli als SVP-Kandidat nominiert

Die SVP fordert die CVP bei der Luzerner Stadtrats-Ersatzwahl heraus

Tritt für die SVP bei der Ersatzwahl für den Stadtrat an: der 36-jährige Thomas Schärli

Die SVP der Stadt Luzern will den Sitz des zurücktretenden Finanzdirektors Stefan Roth von der CVP gewinnen. An ihrer Parteiversammlung gestern Abend hat die SVP Thomas Schärli mit 17 zu 11 Stimmen als Kandidaten nominiert. Gegenkandidaten gab es keine.

Kandidat mit politischer Erfahrung
Der 36-jährige Schärli lebt im Stadtteil Littau. Der gelernte Elektromonteur und technische Kaufmann ist Vater von vier Kindern. Nach der Fusion Luzern-Littau war Schärli im Grossen Stadtrat tätig. 2011 wurde er in den Kantonsrat gewählt, seit 2012 ist er im Vorstand der SVP Stadt Luzern. Zudem sei er in vielen Vereinen engagiert, heisst es in der Medienmitteilung der SVP der Stadt Luzern. 

Ersatzwahl am 27. November
Thomas Schärli tritt in der Wahl gegen die CVP-Kandidatin Franziska Bitzi Staub und den parteilosen 53-jährigen Rudolf Schweizer an. Die SP, die FDP, die GLP und die Grünen stellen keinen Kandidaten. Die Eingabefrist für die Ersatzwahl läuft am Montag ab.

Zur Ersatzwahl kommt es, weil sich CVP-Finanzdirektor Stefan Roth im August zum kurzfristigen Rückzug entschieden hatte.

Kommentieren

comments powered by Disqus