Budget Nidwalden: 2 Millonen Minus

Das Budget 2017 profitiert von einer Reserven-Entnahme von 15 Millionen

Nidwaldens Finanzdirektor Alfred Bossard

Der Kanton Nidwalden budgetiert für das kommende Jahr einen Verlust von gut 2 Millionen Franken. Das operative Ergebnis weist im Budget 2017 sogar ein Minus von 17 Millionen aus.

Durch die Entnahme von Reserven könne das Gesamtergebnis um 15 Millionen verbessert werden, teilte  Nidwaldens Finanzdirektor Alfred Bossard mit. Grund für das Defizit seien unter anderem die um 7 Millionen höheren Einzahlungen in den nationalen Finanzausgleich NFA. Den Steuerfuss will die Regierung bei 2,66 Einheiten belassen. Im Finanzplan bis 2019 bleiben die Verluste bei rund 2 Millionen Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus