Löwendenkmal bleibt weiterhin gratis

Luzern: Stadtparlament will nichts wissen von einem Ticketverkauf

Asiatische Touristen beim Löwendenkmal in Luzern

Das Löwendenkmal in der Stadt Luzern kann man weiterhin gratis besichtigen. Die CVP hatte in einem Vorstoss von der Stadtregierung verlangt, einen Ticketverkauf für das Löwendenkmal zu prüfen. Mit den Einnahmen sollte die Pflege des Parks und des Löwendenkmals mitfinanziert werden. Der Vorstoss war im Stadtparlament jedoch chancenlos.

Das Löwendenkmal stehe in einem öffentlichen Park, und dauernd einen Eintritt im öffentlichen Raum zu verlangen, sei nicht richtig, sagte Christian Hochstrasser von den Grünen. Und auch die andern Parteien waren gleicher Meinung. Urs Zimmermann von der SVP erklärte, dass eine Eintritt nicht in Frage komme, ansonsten müsste man auch bei andern öffentlichen Parks Eintritt verlangen.

CVP-Parlamentarier Roger Sonderegger wies darauf hin, dass es man mit dem Vorstoss nur eine Prüfung der Gesamtsituation verlangt habe. Dabei sei der Ticketverkauf eine von verschiedenen Optionen.

Die Luzerner Stadtregierung erklärte, dass man den Bereich zwischen Löwendenkmal und Löwenplatz trotzdem aufwerten will. Bald soll ein entsprechendes Konzept erstellt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus