Luzerner Polizei fängt Ziege auf der Autobahn ein

Das Tier konnte unverletzt an seinen Besitzer zurückgegeben werden

Die Polizei konnte die Ziege unverletzt einfangen und dem Besitzer zurückgeben

Gestern Nachmittag kurz nach 15:45 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich in Buchrain auf der Autobahn A14 auf dem Grünstreifen innerhalb des Wildschutzzaunes eine Ziege aufhalte. Das Tier konnte durch die Polizei kurze Zeit später eingefangen werden. Wie die Ziege auf den Grünstreifen der Autobahn gelangte ist nicht bekannt. Anhand der Ohrenmarke konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden. Dieser konnte sein Tier unverletzt beim Polizeiposten in Ebikon abholen.

Kommentieren

comments powered by Disqus