Kick-off zur kommenden Ski-Saison

Für die Ski-Cracks war heute die Materialausgabe

Carlo Janka (links) mit Beat Feuz Fabienne Suter testet neue Schoner Ski-Brillen, Sonnen-Brillen und noch viel mehr Material wartete auf die Ski-Cracks Carlo Janka vollbepackt mit Material Wendy Holdener freut sich über das neue Material, unter anderem über die neuen Winterschuhe Patrick Küng gutgelaunt an der Materialausgabe Der Obersaxer Carlo Janka Lara Gut kam erst gegen Schluss noch an die Materialausgabe Patrick Küng mit Radio Pilatus-Reporter Fabian Kreienbühl Der Blick auf St. Moritz und den Hang der WM-Strecke 2017 Der Schnee fehlt noch auf der WM-Strecke, aber der Winter kommt ja bald Auch Marc Gisin genoss den Blick auf die St. Moritzer WM-Strecke Aufmerksames zuhören bei Michelle Gisin

Für die Schweizer Ski-Cracks geht es schon bald wieder los mit der neuen Saison. Die Vorbereitungen sind schon fast vorbei und es stehen in zwei Wochen in Sölden die ersten Rennen an.

Sackweise Material für die kommende Ski-Saison

Heute stand für die Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski die Materialausgabe auf dem Programm. In Dübendorf bekamen sie sackweise Material, unter anderem natürlich die Rennanzüge und Skibrillen, aber auch Winterschuhe, Handys, Sonnenbrillen und vieles mehr. Nach den vielen Trainingsstunden und mit dem heute gefassten Material steht einer erfolgreichen Ski-Saison der Schweizer Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer also nichts mehr im Weg.

Media Kick-off für die bevorstehende WM in St. Moritz

Höhepunkt der Saison werden die Heim-Weltmeisterschaften in St. Moritz sein, welche vom 6. bis 19. Februar 2017 stattfinden. Für St. Moritz und das Engadin ist das schon die fünfte WM-Austragung. Zuletzt fand sie im Jahre 2003 an demselben Ort statt. Die Medien wurden anlässlich der Vorsaison-Medienkonferenz am Nachmittag auf einen Rundflug mit dem neuen Flugzeug der SWISS eingeladen. Während 90 Minuten ging es von Zürich nach St. Moritz und wieder retour nach Zürich. Währenddessen orientierten die Verantwortlichen von Swiss-Ski und der Ski-WM über das Wichtigste in Sachen Organisation und sportlichen Zielsetzungen. Mit dabei waren Fabienne Suter, Corinne Suter sowie die beiden Engelberger Geschwister Michelle und Marc Gisin.

Man darf also gespannt sein, wie sich die Schweizer Ski-Cracks in der kommenden Saison schlagen werden. Die ersten Rennen finden in zwei Wochen in Sölden statt.

Kommentieren

comments powered by Disqus