Mutmasslicher Bombenbauer von Chemnitz ist tot

22-jähriger Syrer erhängt sich in Gefängniszelle

Terrorismus (Symbolbild)

Der mutmassliche Terrorist, der am Montag in Deutschland festgenommen wurde, ist tot. Der 22-jährige Syrer hat sich in seiner Zelle erhängt, melden die deutschen Behörden. Im Verlaufe des Vormittags sollen weitere Details bekannt gegeben werden.

Wie der Pflichtverteidiger gegenüber focus.de sagte, soll der 22-Jährige als suizidgefährdet eingestuft worden sein und hätte rund um die Uhr überwacht werden müssen. Bereits vor dem Suizid habe der Syrer in seiner Zelle Lampen zerschlagen und Steckdosen manipuliert.

Der 22-jährige Terrorverdächtige war am Montag nach zwei Tagen auf der Flucht festgenommen worden. Er soll gemäss den deutschen Behörden in einer Wohnung in Chemnitz einen Anschlag auf einen Flughafen in Berlin vorbereitet haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus