Die Stadt Luzern wird 2017 noch tourismusfreundlicher

Zur Hotelübernachtung kriegen neu alle ein kostenloses ÖV-Ticket

Ab 2017 können Gäste, die in Luzern übernachten, auch kostenlos den ÖV benutzen.

Ab 2017 ist in der Stadt Luzern der öffentliche Verkehr in jeder Hotelübernachtung integriert. Damit wird Luzern noch tourismusfreundlicher. Finanziert werden die kostenlosen ÖV-Tickets aus den Kurtaxen.

Ab dem 1. Januar 2017 erhalten alle Gäste, die in einem Hotel in der Stadt Luzern übernachten, neu ein personalisiertes ÖV-Ticket. Dieses berechtig zu kostenlosen Fahrten mit Bus und Bahn innerhalb der Zone 10 des Tarifverbundes Passepartout in der 2. Klasse. Gültig ist das Ticket am Tag der Anreise, während des gesamten Aufenthaltes und am Tag der Abreise. 

Mehrwert für Touristen, Hotels und für Luzern
Das integrierte ÖV-Ticket ist sowohl für die Touristen, für die Hotels als auch für Luzern als Destination einen grossen Mehrwert. Das Ticket ermöglicht,sich auf umweltfreundliche, bequeme und kostenlose Art innerhalb der Stadt Luzern zu bewegen. Das neue Angebot kommt aber nicht nur den Feriengästen zu Gute, sondern auch dem Kongress- und Meetingtourismus. Damit hilft das Ticket Luzern, sich als Austragungsort für Meetings und Kongresse noch besser positionieren zu können.

Finanzierung durch Kurtaxen
Finanziert wird das neue Luzern Hotel-Ticket aus den Kurtaxen, die jeder Hotelgast zusätzlich zu den Übernachtungskosten entrichtet. Das Ticket wird also durch den Gast selbst finanziert, wie Luzern Tourismus in einer Mitteilung schreibt. Jeder Gast erhält beim Check-In im Hotel sein persönliches, nicht übertragbares Ticket. Für die Anreise genügt das Vorweisen einer Reservationsbestätigung. Bisher konnten Gäste, welche direkt über Luzern Tourismus ihren Aufenthalt buchten, bereits von diesem Angebot profitieren. Wie der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren gegenüber Radio Pilatus sagte, seien solche direkte Buchungen jedoch äusserst selten eingegangen.

Kommentieren

comments powered by Disqus