Schwerer Unfall bei Baldegg

Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt

Die Kantonsstrasse und die Bahnstrecke mussten für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Lenkerin des Sattelmotorfahrzeuges blieb unverletzt.

Auf der Kantonsstrasse zwischen Baldegg und Gelfingen ist es am Morgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.
 
Am Donnerstagmorgen, kurz nach 10:00 Uhr, fuhr ein landwirtschaftliches Fahrzeug auf der Kantonsstrasse von Baldegg Richtung Gelfingen. Im Gebiet Gölpi fuhr ein Personenwagen zu diesem Gefährt auf und beabsichtigte dieses zu überholen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Lastwagen, teilte die Luzerner Polizei mit. Beide Fahrzeuge kamen auf dem Bahntrassee zum Stillstand. Die Insassen des Autos mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Sie wurden durch den Rettungsdienst 144 mit schweren Verletzungen ins Spital gefahren. Die Lenkerin des Lastwagens wurde nicht verletzt.
 
Die Kantonsstrasse zwischen Hochdorf und Gelfingen musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Bahnverkehr zwischen Beinwil und Hochdorf wurde mit Bahnersatzbussen geführt. Für die Bergung der Fahrzeuge mussten Spezialfahrzeuge eingesetzt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Hitzkirch plus und Hochdorf örtlich umgeleitet. Der Sachschaden dürfte mehrere 100'000 Franken betragen

Kommentieren

comments powered by Disqus