Migros ruft Wildspitz-Käse zurück

Möglicherweise befinden sich Glassplitter im Produkt

Rückruf-Aktion bei der Migros: Der Zuger Wildspitz-Käse kann möglicherweise Glassplitter enthalten.

Die Genossenschaft Migros Luzern ruft den Zuger Wildspitz-Käse zurück. Im Produkt "Aus der Region. Für die Region." befinden sich aufgrund eines Produktionsfehlers möglicherweise Glassplitter, wie die Migros in einer Mitteilung schreibt.

Der Käse werde aus Sicherheitsgründen zurückgerufen. Betroffen sind Wildspitz-Käse mit dem Migros-Data "verkaufen bis 02.11.16" und "verbrauchen bis 07.11.16" (Artikel-Nummer 2104.307.242). Der Artikel wird nur in Migros-Filialen der Genossenschaft Luzern verkauft.

Es sei nicht auszuschliessen, dass wegen eines Produktionsfehlers Glasteile im Produkt gelandet sind, so das Unternehmen. Die Genossenschaft Migros Luzern bittet ihre Kunde, den Käse nicht zu essen. Das Produkt soll in eine Filiale zurückgebracht werden. Der Verkaufspreis wird zurückerstattet.

Kommentieren

comments powered by Disqus