Selbstunfall am Furkapass

Der Autofahrer musste wegen Alkohol- und Medikamentenkonsum den Ausweis abgeben

Der Selbstunfall am Furkapass

Auf der Furkapassstrasse hat sich am Dienstagnachmittag ein Selbstunfall mit glimpflichem Ausgang ereignet.

Kurz vor 16.30 Uhr fuhr der Lenker eines Personenwagens mit Waadtländer Kontrollschildern auf der Furkapassstrasse talwärts Richtung Realp. Oberhalb des Restaurants Tiefenbach kollidierte der Lenker aus derzeit unbekannten Gründen frontal mit den dortigen Kolonnensteinen. In der Folge drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 38-jährige Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 12'’000 Franken.

Aufgrund von Alkoholsymptomen und des Verdachts des Medikamentenkonsums wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus