Tom Lüthi siegt auch in Australien

Chancen auf WM-Titel nochmals stark gestiegen

Tom Lüthi

Der Schweizer Tom Lüthi gewinnt in der Moto2 zum ersten Mal in seiner Karriere zwei Rennen in Folge. Nach dem Sieg vergangene Woche in Japan gewinnt Lüthi spektakulär auch das Rennen in Australien.

Nach dem Lüthi den GP von Australien in der Moto2 znächst dominierte verlor er kurz vor Schluss die Führung. Erst auf den letzten paar Metern konnte der Schweizer dann nochmals aus dem Windschatten heraus angreifen und den Italiener Franco Morbidelli noch überholen. Lüthi siegte mit 0,01 Sekunden Vorsprung auf Morbidelli und rund einer halben Sekunde Vorsprung auf den Deutschen Sandro Cortese.

Zwei Rennen vor Saisonende hat Lüthi seine Chancen auf den WM-Titel jetzt nochmals deutlich verbessert. Im Gesamtklassement kommt der Schweizer jetzt bis auf 22 Punkte auf den Leader Johann Zarco (heute 12.) aus Frankreich ran.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus