FCL schafft unglaubliche Wende gegen Lausanne

3:2-Sieg gegen den Aufsteiger

Impressionen Lausanne - FC Luzern Impressionen Lausanne - FC Luzern Impressionen Lausanne - FC Luzern

Audiofiles

  1. Interview mit Assistenztrainer Patrick Rahmen. Audio: Marco Zibung
  2. Der FCL dreht die Partie gegen Lausanne. Audio: Reto Eicher
  3. Marco Schneuwly trifft dank seinem Sohn wieder. Audio: Boris Macek

In der 13. Runde der Fussball Super League holt der FC Luzern einen äusserst glücklichen 3:2-Sieg in Lausanne.

Nach zwei Siegen in Cup und Meisterschaft gibt es bei Aufsteiger Lausanne einen weiteren Sieg. Dabei zogen die Mannen von Markus Babbel eigentlich einen ganz schlechten Tag ein. Bereits in der 6. Minute brachte Lotomba die Waadtländer mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war ein kapitaler Fehler von Verteidiger Francois Affolter. Die einzige Chance der ersten Halbzeit hatte FCL-Stürmer Juric mit einem Lattenschuss.

Wende innerhalb einer Viertelstunde

Auch in der zweiten Halbzeit war Lausanne klar das bessere Team und Stürmer Pak erhöhte in der 61. Minute dann verdient auf 2:0. FCL-Goalie Dave Zibung sah bei diesem Gegentreffer gar nicht gut aus. Doch FCL-Stürmer Marco Schneuwly glich das Spiel mit zwei Toren in der 73. und 79. Minute aus. Sehr schmeichelhaft für den FC Luzern, da Lausanne klar das bessere Team war. Doch es kam noch besser für die Luzerner. In der Nachspielzeit verwertete Neumayr einen Penalty zum 3:2. Die unglaubliche Wende des FC Luzern war Tatsache.

Der nächste Gegner von Luzern heisst YB. Das Spiel ist nächsten Sonntag um 16:00 Uhr. Und dieses YB ist in Baller-Laune. Die Berner schossen im zweiten Spiel heute Nachmittag Vaduz gleich mit 5:0 ab.

Hier gehts zur aktuelle Super League Tabelle.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus