Leonard Cohen 82-jährig verstorben

Kanadas Musik-Altmeister ist tot

Der kanadische Singer-Songwriter Leonard Cohen ist tot. Der Schriftsteller und Musiker starb im Alter von 82 Jahren, wie sein Label Sony Music Canada bestätigte. Cohen sei ein "legendärer Künstler" gewesen.

"Wir haben einen der meistverehrten und produktivsten Visionäre in der Musik verloren", steht auf der offiziellen Facebook-Seite des Künstlers. Geboren wurde Leonard Norman Cohen 1934 in der ostkanadischen Stadt Montreal. Cohen wollte schreiben, Gedichte und später auch Romane. Ende der 60er Jahre zog Cohen nach New York und widmete sich der Musik - bald mit grossem Erfolg. Seine rauchige Stimme wurde zum Markenzeichen, den schwarzen Hut tief in die Stirn gezogen war er stets umgeben von einer Aura tiefster Melancholie.

Er gilt als einer der ganz Grossen der Musikszene und beeinflusste ganze Generationen von Musikern. Songs wie "Suzanne", "So Long, Marianne" oder "Hallelujah" gelten längst als Klassiker.

Audiofiles

  1. Die Musikwelt trauert. Audio: Selina Linder
  2. Halleluja- der Song eines unglaublichen Künstlers. Audio: Selina Linder

Kommentieren

comments powered by Disqus