51-JÄHRIGE STIRBT BEI TÖTUNGSDELIKT IN LITTAU

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um den Ehemann

Polizeieinsatz in Littau wegen einer toten Person Polizeieinsatz in Littau wegen einer toten Person Polizeieinsatz in Littau wegen einer toten Person In Littau wurde heute eine Person getötet. Der Polizeieinsatz läuft offenbar seit dem späteren Vormittag.

Vor dem Restaurant Ochsen im Luzerner Stadtteil Littau hat es am Samstagmittag einen Grosseinsatz der Polizei gegeben. Die Luzerner Polizei bestätigt gegenüber Radio Pilatus, dass es eine 51-jährige Portugiesin ums Leben gekommen ist.

Kurz nach 11:00 wurde bei der Luzerner Polizei gemeldet, dass es an der Cheerstrasse in Littau eine schwer verletzte Person gebe. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen konnten sie jedoch nur noch den Tod der 51-jährigen Portugiesin feststellen. Sie wurde zuvor offenbar mit einem Messer angegriffen.

Der mutmassliche Täter konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Es handelt sich dabei um den 58-jährigen Ehemann der Frau. Ebenfalls einen Portugiesen. Die mutmassliche Tatwaffe, ein Messer, konnte sichergestellt werden. Die Ermittlung zu den Hintergründen der Tat laufen.

Audiofiles

  1. Polizei verhaftet den mutmasslichen Täter. Audio: Yanik Probst
  2. Polizeieinsatz in Littau läuft: Erste Infos aus Littau. Audio: Yanik Probst

Kommentieren

comments powered by Disqus