Überfall in der Luzerner Altstadt

20-Jähriger wurde mit Messer verletzt und ausgebraubt

Gasthaus zu Metzgern

In der Altstadt von Luzern ist in der Nacht auf Sonntag ein Mann bei einem Überfall verletzt worden. Der 20-jährige wurde um 03:15 Uhr am Metzgerrainle von einem Mann angesprochen und mit einem Messer verletzt. Der Täter entwendete das Portemonnaie und flüchtete.

Wie die Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung schreibt, erlitt das Opfer am Bein Stichverletzungen. Der 20-Jährige wurde von der Ambulanz ins Spital gefahren. Die Polizei nahm in der Nähe des Tatortes einen 28 Jahre alten Mann als mutmasslichen Täter fest. Bei ihm sei die Tatwaffe sichergestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der aus Algerien stammende Mann bestreite aber die Tat.

Kommentieren

comments powered by Disqus