Brunnen: vier Täter nach Überfall verhaftet

Der Polizei gingen zwei Schweizer und zwei Ausländer ins Netz

Ein Polizeihund auf Spurensuche. | Die Polizei vor dem abgesperrten «Otto's». Mit Maschinenpistolen waren die Polizisten zum Bahnhof-Areal unterwegs.

Nach dem Raubüberfall auf die Ottos-Filiale in Brunnen hat die Polizei vier Personen verhaftet. Die zwei Schweizer und die zwei Ausländer sollen am Raubüberfall beteiligt gewesen sein.

Gestern Abend haben zwei maskierte Täter in einer Ottos-Filiale in Brunnen einen bewaffneten Raubüberfall verübt. Sie flüchteten mit dem erbeuteten Bargeld in unbekannte Richtung. Bei der sofort eingeleiteten Grossfahndung, an welcher mehrere Polizeikorps beteiligt waren, konnten im Verlaufe des Abends im Kanton Zürich und im Kanton Uri insgesamt vier Personen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren angehalten und verhaftet werden. Sie werden beschuldigt, am Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein, teilte die Kantonspolizei Schwyz mit. Das erbeutete Bargeld konnte die Kantonspolizei sicherstellen. In Zusammenarbeit mit den zuständigen Staatsanwaltschaften klärt die Kantonspolizei ab, welche Rolle die zwei Schweizer und die zwei ausländischen Staatsangehörigen am Raubüberfall spielten. Mit Blick auf die laufenden Ermittlungen können keine weiteren Angaben zum Tathergang und zum Tatmotiv gemacht werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus