vbl-Bus wendet mitten in Horw

Falsche Ausfahrt erwischt

vbl-Bus wendet mitten in Horw

Da staunten die Leute in Horw nicht schlecht am Montagabend. Ein Bus der Verkehrsbetriebe Luzern vbl hat mitten im Dorfzentrum versucht zu wenden - mit mässigem Erfolg.

Ein Chauffeuer der Buslinie 20 der vbl hat sich vorgestern in Horw bei der Ausfahrt des Kreisels geirrt. Wie blick.ch berichtet, habe der Fahrer dann bei der nächstmöglichen Gelegenheit versucht zu wenden. Das war dann mitten im Dorfzentrum von Horw. Das Manöver lief allerdings schief. Der Gelenkbus blieb stecken.

Wie die vbl gegenüber Blick bestätigte, war die Strasse durch Horw deshalb für einen Moment blockiert. Die bessere Alternative wäre wohl gewesen, noch ein paar hundert Meter weiter zu fahren. Da wäre dann der nächste Kreisel gewesen, der das Wenden einfacher gestaltet hätte. 

Verletzte oder Sachschaden gabe es bei der Aktion nicht. Der Bus konnte mit rund fünf Minuten verspätung weiterfahren.

Kommentieren

comments powered by Disqus