Feuerverbot in Engelberg

Über Silvester sind keine Raketen erlaubt

Im Obwaldner Touristenort Engelberg dürfen an Silvester keine Raketen abgefeuert werden. Die Gemeinde hat wegen der anhaltenden Trockenheit ein generelles Verbot für das Entfachen von Feuer im Freien und das Abbrennen von Feuerwerk erlassen.

Die Verantwortlichen der Gemeindeführungsorganisation und der Feuerwehr hätten sich diesen Entscheid nicht leicht gemacht, heisst es in der Mitteilung. Die aussergewöhnliche Trockenheit und die grosse Brandgefahr hätten jedoch keine andere Massnahme zugelassen, heisst es weiter. Das Verbot gilt bis auf weiteres.

Feuerverbot auch für Teile im Kanton Uri

Bereits am Donnerstag verhängte der Kanton Uri für Gebiete oberhalb der Nebelgrenze per sofort ein Feuerverbot. Laut Mitteilig der Urner Behörden gilt das Feuerverbot auch für ganz Andermatt und Teile von Altdorf, Bürglen und Schattdorf. Verboten sind unter anderem das Abbrennen von Feuerwerk, Himmelslaternen und das Wegwerfen von Zigaretten.

Kommentieren

comments powered by Disqus