Unfälle wegen heiklen Strassenverhältnissen

Keine ernsthaft Verletze, Sachschaden von über 40'000 Franken

Unfall in Kriens Unfall bei Sempach-Schlacht Unfall in Hüswil Unfall in Mauensee

Die aktuell heiklen Strassenverhältnisse fordern weitere Verkehrsunfälle. Am Donnerstagnachmittag und Abend gab es im Kanton Luzern gleich 4 Unfälle. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich jedoch auf über 40'000 Franken.

In Mauensee fuhr ein Autofahrer von St. Erhard in Richtung Mauensee als er bei einem Bremsmanöver nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand kam. Er rutschte bei der Einmündung in die Kantonsstrasse dabei in ein anderes Auto. Die Kollision war dabei so heftig, dass eine Person von der Feuerwehr aus dem Auto herausgeschnitten werden musste. Beide Lenker wurden zur Sicherheit ins Spital gebracht, der Sachschaden beläuft sich auf rund 11'500 Franken.

Ein Lieferwagen mit Anhänger war in Hüswil bei Zell unterwegs. Da er noch immer die Sommerpneus montiert hatte, kam er auf der schneebedeckten Strasse ins Schlingern und fuhr in eine Leitplanke. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von 1'000 Franken.

Eine Kollision ereignete sich gestern Nachmittag bei Sempach Schlacht. Eine Autofahrerin geriet, von Hildisrieden herkommend, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Auto. Die Lenkerin wurde medizinisch betreut, der Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken.

Erst in einer Böschung kam ein Auto in Kriens zu stehen. Das Auto fuhr in Richtung Liegenschaft Ober Strick als es im starken Gefälle ins Rutschen kam, dabei von der Strasse geriet und eine Böschung hinunterrutschte. Eine Person hat sich dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus