Angetrunken und ohne Führerausweis verunfallt

Mann fuhr bei der Autobahneinfahrt in Kriens in Stützmauer und Leitplanke

Angetrunken und ohne Führerausweis einen Unfall gebaut. Angetrunken und ohne Führerausweis einen Unfall gebaut.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein Autofahrer bei der Autobahneinfahrt in Kriens einen Selbstunfall gebaut. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, war der Mann angetrunken und hatte keinen gültigen Führerausweis. Die Beifahrerin des Mannes wurde beim Unfall leicht verletzt.

Kurz vor Mitternacht fuhr der Mann in Kriens auf die Autobahn A2 in Richtung Süden. Kurz darauf kollidierte er mit einer Stützmauer, anschliessend drehte sich das Auto um die eigene Achse und prallte gegen eine Leitplanke. Die Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste ins Spital. Ein Alkoholtest zeigte, dass der Fahrer mit knapp einem Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Ausserdem besass er keinen gültigen Führerausweis. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8'000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus