31-Jähriger bei Frontalkollision verletzt

Auf Gegenfahrbahn geraten

31-Jähriger bei Frontalkollision auf der Allenwindenstrasse verletzt.

Bei einer Frontalkollision auf der Allenwindenstrasse in Allenwinden ist ein 31-jähriger Mann verletzt worden. Ausgelöst wurde der Unfall von einem anderen Autofahrer der zuvor auf die Gegenfahrbahn geraten war, teilt die Zuger Polizei mit.

Ein 34-jähriger Autofahrer geriet am Dienstagmorgen auf der Allenwindenstrasse in Allenwinden ZG mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto. Der 31-jährige Lenker darin wurde beim Unfall mittelschwer verletzt, schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung. Weshalb das Auto auf die Gegenfahrbahn geriet ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus