FCL reist ohne Hyka und Sarr nach Spanien

Das Trainingslager der Luzerner in Estepona dauert 10 Tage

Das FCL-Trainingslager im spanischen Estepona dauert vom 13. - 21. Januar. FCL-Mittelfeldspieler Markus Neumayr im Flugzeug nach Malaga. Der FC Luzern ist in Estepona angekommen. Die erste Einheit des FC Luzern im Trainingslager 2017 in Estepona.

Das Trainingslager des FC Luzern findet dieses Jahr vom 13. - 21. Januar im spanischen Estepona statt. Dies ist rund 25 Fahrminuten von Marbella entfernt, wo der FCL die vergangenen drei Jahre im Trainingslager war.

Mit dem Car von Luzern nach Zürich, mit dem Flugzeug nach Malaga und von dort mit dem Car zum Endziel Estepona. Die Reise sei gut verlaufen, sagt FCL-Mediensprecher Max Fischer. 15 Grad und Sonnenschein, die Bedingungen für die Trainings seien aktuell perfekt.

Hyka und Sarr reisten nicht nach Spanien

Zwei langjährige FCL-Spieler machten die Reise nach Spanien nicht mit. Wie Max Fischer gegenüber Radio Pilatus sagte, sei Jahmir Hyka in Vertragsverhandlungen mit einem neuen Club. Gemäss diversen Medienberichten soll dies der Club San Jose Earthquakes aus den USA sein. Anders ist die Situation bei Sally Sarr. Er spielt gemäss Fischer in den Überlegungen von Trainer Markus Babbel keine Rolle mehr. Darum habe der FCL darauf verzichtet, Sarr mit nach Spanien ins Trainingslager zu nehmen.

Drei Testspiele gegen Deutsche Zweitligisten

Im 10-tägigen Trainingslager im spanischen Estepona bestreitet der FC Luzern drei Testspiele, allesamt gegen Teams aus der zweiten deutschen Bundesliga. Am Samstag, 14. Januar (15.00 Uhr) trifft der FCL auf den Karlsruher SC. Drei Tage später duelliert sich die Babbel-Elf mit dem Zweitliga-Leader Eintracht Braunschweig. Einen Tag vor der Heimreise spielt der FC Luzern zum Abschluss des Trainingslagers gegen den Kult-Club Dynamo Dresden.

Kommentieren

comments powered by Disqus