Uri: Parlament will weiterhin Neulenkerkurse

Initiative der Jungen SVP wurde klar abgelehnt

Regierungsgebäude des Kantons Uri in Altdorf

Die obligatorischen Weiterbildungskurse für Neulenker sollen beibehalten werden. Das Kantonsparlament Uri hat eine Volks-Initiative der Jungen SVP abgelehnt, welche die Aufhebung dieser Kurse verlangt.

Wer in der Schweiz die praktische Fahrprüfung bestanden hat, muss innerhalb von drei Jahren zweimal einen Weiterbildungskurs absolvieren. Diese Kosten rund 700 Franken. Die Junge SVP Uri will, dass sich der Kanton Uri mit einer Standesinitiative in Bern dafür einsetzt, dass die sogenannten WAB-Kurse abgeschafft werden. Das Kantonsparlament Uri hat aber die Initiative der Jungen SVP mit 40:21 Stimmen klar abgelehnt.

Definitiv entscheiden müssen nun die Stimmberechtigten im Kanton Uri.

Kommentieren

comments powered by Disqus