Mehrere Selbstunfälle im Kanton Luzern

Infolge Schneefalls kam es in der Nacht auf Montag zu diversen Unfällen

Ein Autofahrer bei Müswangen überschlug sich und kam erst auf der Wiese zum Stillstand

Der erneute Schneefall führte in der Nacht auf heute Montag im Kanton Luzern zu mehreren Unfällen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte, ist es im Kanton Luzern auf den winterlichen Strassen zu drei Verkehrsunfällen gekommen. Am Sonntagabend kam ein Autofahrer in Hüswil zwischen Zell und Huttwil von der Strasse ab und kollidierte mit einem Beleuchtungskandelaber. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.
 
In Ballwil kam es am frühen Montagmorgetn zu einem Selbstunfall. Ein Autofahrer ist zwischen Rain und Urswil von der Strasse abgekommen und in eine Hinweistafel gefahren. Verletzt wurde niemand.
 
Am frühen Montagmorgen fuhr ein Autofahrer von Müswangen in Richtung Hämikon. Dabei kam er von der Strasse ab und prallte in die Leitplanke. Danach überschlug sich das Auto und kam auf einer Wiese zum Stillstand. Das Auto erlitt Totalschaden. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus