Fahrgäste sind mit dem ÖV zufrieden

Dies zeigt eine Umfrage in den Kantonen Luzern, Ob- und Nidwalden

Insgesamt sind die Fahrgäste mit dem ÖV zufrieden.

Der öffentliche Verkehr in Luzern, Ob- und Nidwalden kommt bei den Fahrgästen gut an. Trotz steigender Preise und knapper Gelder sind die Kunden mit dem ÖV zufrieden. Unzufrieden sind die Fahrgäste weiterhin mit den Verspätungen der Busse und mit der Kommunikation bei Störungen.

In Luzern, Ob- und Nidwalden sind trotz steigender Preise und knapper Gelder die Fahrgäste mit dem öffentlichen Verkehr zufrieden. Dies zeigt eine Umfrage des Verkehrsverbunds Luzern von letztem Herbst, an welcher gut 3'100 Personen teilnahmen. Die allgemeine Zufriedenheit bewerteten die Fahrgäste mit 74 von 100 möglichen Punkten. Somit blieb dieser Wert gegenüber früheren Umfragen von 2014 und 2012 stabil. 

ÖV in Ob- und Nidwalden überdurchschnittlich bewertet

Überdurchschnittlich gut bewertet wurden der öffentliche Verkehr in Obwalden und Nidwalden mit 78 bzw. 76 Punkten. Ebenfalls überdurchschnittlich zufrieden waren die Befragten mit dem Bahnangebot. Der Verkehrsverbund Luzern geht davon aus, dass unter anderem das neue Rollmaterial auf der Strecke zwischen Luzern, Wolhusen und Bern, längere Züge zu Pendlerzeiten sowie zusätzliche S-Bahnen zum überdurchschnittlichen Resultat beigetragen haben. Im Vergleich zu früheren Jahren ebenfalls besser bewertet wurde die Verständlichkeit des neuen Tarifzonenplans.

Unzufrieden mit Verspätungen und Kommunikation bei Störungen

Deutlich unzufriedener sind die Fahrgäste weiterhin mit den Verspätungen der Busse in der Stadt und Agglomeration Luzern zu den Hauptverkehrszeiten. Die Pünktlichkeit erreichte in der Umfrage 57 Punkte. Ebenfalls kritisiert wird die Kommunikation bei Verspätungen. Laut dem Verkehrsverbund Luzern erwarten die Kunden bei Störungen bessere Informationen in den Fahrzeugen und auf den mobilen Geräten.

Kommentieren

comments powered by Disqus