Britisches Unterhaus gibt Brexit grünes Licht

Austrittsgespräche sollen im März beginnen

Britisches Unterhaus gibt Brexit grünes Licht

Das britische Unterhaus hat sich für den Brexit ausgesprochen und dem Brexit-Gesetz der Regierung, ohne Änderungen anzubringen, zugestimmt. Der Entscheid fiel mit 494 gegen 122 Stimmen deutlich aus. 

Das Gesetz überträgt Premierministerin Theresa May die Vollmacht, die Scheidung von der EU einzuleiten. Die Zustimmung des britischen Oberhauses steht zwar noch aus, gilt aber als sicher. Das Oberste Gericht Grossbritanniens hatte im Januar entschieden, dass der Antrag zum Brexit vom Parlament gebilligt werden muss. 

Eine knappe Mehrheit der Briten hatte im Juni vergangenen Jahres für einen Austritt aus der EU gestimmt. Spätestens im März sollen die entsprechenden Gespräche mit der EU beginnen. Voraussichtlich werden sie zwei Jahre dauern. 

Kommentieren

comments powered by Disqus