AKW Leibstadt bereits wieder vom Netz

Nach wenigen Stunden Betrieb musste die Anlage wieder heruntergefahren werden

Kernkraftwerk Leibstadt

Kurz nach Inbetriebnahme ist das AKW Leibstadt in der Nacht auf heute bereits wieder abgeschaltet worden. Grund war eine Fehlfunktion in der Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich.

Das Werk war erst gestern Abend nach einem halbjährigen Stillstand wieder ans Netz gegangen. Bei der Inbetriebnahme wurden Funktionstests durchgeführt, um die Anlage sukzessive auf Betriebsleistung zu bringen, heisst es in einer Mitteilung der AKW Leibstadt AG. Weil die Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich nicht ordnungsgemäss funktionierte, wurde die Anlage manuell abgeschaltet und geordnet heruntergefahren. Die Abgasanlage werde über das Wochenende in Stand gesetzt. Am Montagabend soll das Kernkraftwerk erneut ans Netz angeschlossen werden.

Das Eidgenössische Nuklearinspektorat (ENSI) hatte am Donnerstag die Freigabe für die Wiederaufnahme des Betriebs in leicht reduziertem Umfang gegeben. Das Werk war zuvor seit der Jahreshauptrevision im vergangenen August wegen oxidierter Brennstäbe stillgestanden.

Kommentieren

comments powered by Disqus