Tatort: Harald Schmidt sagt ab

Der neue Schwarzwald-Tatort wird ohne Schmidt gedreht

Harald Schmidt zieht sich aus persönlichen Gründen vom Tatort zurück.

Der deutsche Entertainer Harald Schmidt wird nicht wie geplant im Ermittler-Trio des neuen Schwarzwald-Tatorts sein. Er machte persönliche Gründe geltend.

Die Meldung kommt überraschend: Der deutsche Entertainer Harald Schmidt wird nicht im neuen Schwarzwald-Tatort mitspielen. Die Ankündigung erstaunt, denn Schmidt ist seit Jahrzehnten ein grosser Fan der Fernsehserie. Wie der SWR am Montag bekannt gab, sagte Schmidt seine Mitwirkung wenige Wochen vor Drehbeginn am 7. März aus persönlichen Gründen ab.

Filmchefin Martina Zöllner erklärte laut mediabiz.de: "Wir sind äusserst betroffen und bedauern das sehr, respektieren aber Harald Schmidts Entscheidung. Die Dreharbeiten werden wie geplant stattfinden, einfach ohne die Figur Gernot Schöllhammer." Es scheint als würden Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner nun ein Ermittler-Duo bilden.

Die Ausstrahlung des ersten Schwarzwald-Tatorts ist für Herbst 2017 auf ARD, SRF und ORF vorgesehen.

Quelle: Firstnews

Kommentieren

comments powered by Disqus