53-Jährige stirbt bei Unfall im Seelisbergtunnel

Frontal in Durchgangsstollen geprallt

Tödlicher Selbstunfall im Seelisbergtunnel Tödlicher Selbstunfall im Seelisbergtunnel

Eine 53-jährige Autofahrerin ist am Samstagmorgen bei einem Unfall im Seelisbergtunnel auf der Autobahn A2 ums Leben gekommen.

Wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilt, geriet das Auto in Fahrtrichtung Nord ohne Fremdeinwirkung aus der Spur und prallte frontal in den Eingang eines Durchgangstollens. Die Fahrerin aus der Zentralschweiz verletzte sich beim Unfall tödlich, der Beifahrer und Ehemann des Opfers musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft Nidwalden untersucht nun, weshalb das Fahrzeug aus der Spur geriet. Der Seelisbergtunnel war wegen des Unfalls in Richtung Norden für rund dreieinhalb Stunden gesperrt. 

Kommentieren

comments powered by Disqus