Die ersten Ampeln waren brandgefährlich...

Die Welt in 60 Sekunden - eine Minute klüger mit Radio Pilatus

Verkehrsampel an einem Fussgängerstreifen Ampel bei Fussgängerstreifen. Ampel bei Fussgängerstreifen.

Rot, orange und grün - dieser Farbcode regelt den Verkehr zuverlässig und macht die Strassen sicherer. Das war aber nicht immer so.

Die erste Lichtsignalanlage der Welt wurde am 10. Dezember 1868 in London vor dem britischen Parlament auf dem "Parliament Square" aufgestellt. Sie wurde mit Gaslicht betrieben und explodierte nach kurzer Zeit. Erst nach der Verbreitung des elektrischen Lichts in den Grossstädten wurden ab 1912 wieder Lichtsignalanlagen zur Verkehrsregelung aufgestellt.

Amerika hatte die Nase vorn

Die am 5. August 1914 installierte Lichtsignalanlage in Cleveland, USA, gilt als erste elektrische Verkehrsampel der Welt und hatte nur zwei Lampen, rot und grün. Die ersten dreifarbigen Lichtsignalanlagen hielten 1920 in Detroit und New York Einzug. In Europa wurde die erste dreifarbige Lichtsignalanlage – mit noch mechanischer Steuerung – 1922 in Paris eingerichtet. In Deutschland ging die erste elektrisch gesteuerte Ampel am 14. November 1925 in Hamburg in Betrieb. Die Stadt Luzern erhielt ihre erste Lichtsignalanlagen erst in den 1950er-Jahren. 

Audiofiles

  1. Die Welt in 60 Sekunden: So entstand die Verkehrsampel. Audio: David von Moos

Kommentieren

comments powered by Disqus